Aufspürung & Ermittlung  
SPEZIALISIERT 
 

Forensische Linguistik überführt anonyme Täter

Modernste Aufklärung krimineller Handlungen

Anonyme Briefe bilden vielfach den Ausdruck krimineller Machenschaften von Menschen, die in vielen Fällen durchaus eine bestimmte Beziehung zu den Empfängern haben. Die meisten Täter kommen aus dem näheren Umfeld der Opfer, sodass sich der Kreis der Verdächtigen regulär entsprechend eingrenzen lässt. Neben ehemaligen Partnern, Nachbarn oder Kollegen, sind es auch Angehörige oder Patienten sowie Kunden, die aufgrund fraglicher Motivation den Schutz der Anonymität für sich ausnutzen, um ihrem Unmut Ausdruck zu verleihen. Nicht selten sind es außerdem andere Straftaten, die im Zusammenhang mit derartigen Schreiben auftraten und entsprechend parallel verfolgt werden müssen. 

Anonyme Schreiben sind keine Bagatelle, sondern vielfach Ausdruck krimineller Machenschaften. Wenngleich die Strafverfolgung eigentlich in die Hände rechtsstaatlicher Organe gehört, zeichnet die Realität oftmals ein anderes Bild. Die Erfahrung zeigt, dass es in Fällen anonymer Täter nicht selten zu nur geringem behördlichen Einsatz kommt, sodass die Geschädigten sich anderweitig behelfen müssen. 


Beweissicherung und rechtskonforme Täteridentifizierung
Wir unterstützen Sie bei der rechtskonformen Identifizierung und damit Überführung anonymer Täter, wenn Sie...

...diffamierende Schreiben erhalten.

...erpresst, bedroht oder verleumdet werden.

...Opfer von Kriminellen geworden sind.

...gerichtverwertbare Beweise benötigen.

...Vergehen oder Verbrechen aufgeklärt werden müssen.

...durch weitergehende Hintergrundrecherchen zusätzliche Informationen benötigen.


Fragen zur forensischen Linguistik?


 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
LinkedIn