Aufspürung & Ermittlung  
SPEZIALISIERT 
 

Remote Crime Viewing klärt Kriminalfälle

Wenn herkömmliche kriminalistische Ermittlungswege an ihre Grenzen stoßen, sind es innovative Methoden, die schließlich doch zur Aufdeckung von Verbrechen und zur Überführung anonymer Täter beitragen. Gerade in scheinbar aussichtslosen Fällen, sind essenzielle Informationen gefragt, um nebulöse Sachverhalte und Taten final aufklären zu können. Remote Crime Viewing ist ein spezielles Instrument, um Informationen unabhängig von Zeit und Raum und damit universell zu erlangen. Dieses professionelle Werkzeug arbeitet fernab analytischer Vorgänge und ist damit in der Lage weitaus zielgerichteter an vorhandene Erkenntnisse zu kommen. 



Militärische und geheimdienstliche Beschaffung

Die Ursprünge des Remote Crime Viewings wurden bereits in den 1970-er beim US-Militär entwickelt, erforscht und über Jahrzehnte optimiert. Wissenschaftlich fundierte Grundsätze bilden die Basis für das einstige Remote Viewing und wurden in dem in Kalifornien beheimateten Stanford Research Institute näher erforscht.

Die hohe Trefferquote war Anlass für die hiesigen Geheimdienste, diese Form der Beschaffung systematisch einzusetzen und somit aus der Ferne an wesentliche Daten zu gelangen. Seit den 1990-er Jahren sind sämtliche zuvor unter Verschluss gehaltenen Fakten für die Öffentlichkeit frei zugänglich. 

Umso erstaunlicher ist es, dass nur wenige Menschen diese Form der Informationsbeschaffung überhaupt kennen, geschweige denn davon profitieren. Denn neben der militärischen Verwendungsweise, kann es natürlich auch im zivilen Sektor überzeugen. Erfolgreiche Wirtschaftsunternehmen setzen längst auf Erkenntnisse, die durch den Einsatz von Remote Crime Viewing oder RV-HUMINT zustande kommen.

 


Zeit und Raum unabhängige Einsatzweise

Wir nutzen Remote Crime Viewing ergänzend zu unseren Privatermittlungen, um kriminelle Handlungen strategisch aufzuklären. Aufgrund der Zeit und Raum unabhängigen Einsatzweise ist es möglich, Remote Crime Viewing nicht für die repressive Verbrechensaufklärung zu nutzen, sondern außerdem präventiv. Im Rahmen unserer Tätigkeit als Wirtschaftsermittler können wir auf diese Weise weitaus effektiver arbeiten, um bestehende Schwierigkeiten noch rechtzeitig erkennen und anschließend abstellen zu können. Remote Crime Viewing ist auch als Kriminalintuition bekannt und eignet sich nach eigenen Erfahrung besonders gut für die Bearbeitung von kalten Kriminalfällen, sog. Cold Cases. Immer dann, wenn andere Möglichkeiten im Sande verlaufen, können wir mit dieser speziellen Fertigkeit trotzdem noch wesentliche Informationen generieren.



Präventiv gegen Wirtschaftskriminalität

Neben der repressive Bearbeitung krimineller Handlungen, eignet sich Remote Crime Viewing darüber hinaus perfekt für den präventiven Einsatz. Geht es um Unternehmenssicherheit und die Abwehr von Wirtschaftskriminalität, so spielen Informationen eine bedeutende Rolle. Nur so lassen sich adäquate Entscheidungen rechtzeitig treffen und potenzielle Schäden entsprechend wirkungsvoll abwehren. Auch die Abschirmung betrieblicher Geheimnisse kann durch die gezielte Informationserlangung verbessert werden. Bestehende, jedoch oftmals unerkannte Schwachstellen in Unternehmen lassen sich aufspüren. Unternehmen, die mit Forschung und Entwicklung zu tun haben, profitieren von ebenfalls von unseren Diensten. Lösungen lassen sich strategisch realisieren, Lücken in Fällen von Sabotage oder Spionage rechtzeitig schließen. 



Informative Brücken durch Kriminalintuition

Remote Crime Viewing wird auch als Kriminalintuition bezeichnet und bildet eine informative Brücke, und zwar dort, wo auf andere Weise keinerlei Informationen mehr zugänglich sind oder durch auf andere Weise eruiert werden können. Damit lassen sich auch verborgene Erkenntnisse beschaffen. Mit RCV können Handlungen eingehend beschrieben sowie auch weit entfernte Orte detailliert unter die Lupe genommen werden. Unbekannte Personen können primär untersucht und anschließend durch weitergehende Privatermittlungen als solche identifiziert und im Idealfall überführt werden.

Dank dieses innovativen Werkzeugs stellt sich für uns längst nicht mehr die Frage, ob Antworten auf offene Fragen geliefert werden können. Es gilt lediglich abzuklären, in welchem Umfang die dazugehörigen Maßnahmen stattfinden sollen. Unser Team aus spezialisierten Kräften der Informationsbeschaffung bildet eine intelligente Alternative zu bisherigen Analysetools und trägt damit wesentlich zur Erkennung verschiedenster dubioser Umstände und zur Aufklärung kalter Kriminalfälle bei.

KONTAKTIEREN SIE UNS!


 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
LinkedIn