Die Erfahrung zeigt: Jeder hinterlässt Spuren...
Globale Aufspürung und Informationsbeschaffung

 

Puzzle déjà-vu, die Agentur für Vermisstenfälle

 

 

Wir forschen nach...

 

Strategische Untersuchung von Vermisstenfällen 

Puzzle déjà-vu ist eine spezielle Agentur für Vermisstenfälle, deren vorrangiges Ziel darin besteht, reale Lagen von vermissten Menschen im Detail zu betrachten und damit eingehender zu untersuchen. Nur so lassen sich etwaige Gemeinsamkeiten intensiver beleuchten und überhaupt erst als solche erkennen. Dieses interne Ermittlungsprojekt ist wesentlicher Bestandteil unserer Privatdetektei und wird bereits seit annäherend 15 Jahren erfolgreich genutzt, um eigene Aufträge von Vermisstenfällen optimal und strategisch bearbeiten und damit verbundene Schicksale aufklären zu können. Es sind vor allem offizielle Vermisstenfälle der Zeitgeschichte, die wir im Fokus haben und im Rahmen der komplexen Gegebenheiten eingehender erforschen. 

Die individuellen Erscheinungsformen jedes einzelnen Falles lassen sich verständlicherweise nicht verallgemeinern. Nichtsdestotrotz gibt es bemerkenswerte Parallelen, die bei näherer Betrachtung weitergehende Informationen preisgeben, um brauchbare Erkenntnisse zum Verbleib des jeweils Vermissten zu erlangen. Demgegenüber stehen gänzlich unterschiedliche Faktoren und Entwicklungen, die der eingehenden Betrachtung bedürfen, um spezielle Spuren bewusst erkennen zu können. Ob Aussteiger, Ausreisser, Verbrechensopfer oder Verunglückter, jedes Schicksal im dazugehörigen Einzelfall beinhaltet unterschiedliche Informationen, die zunächst als solche entdeckt werden müssen. Dies gilt auch in Fällen, die mit suizidaler Absicht verschwinden. Mitunter existieren primär kaum erkennbare Mischformen, die eine Aufklärung erschweren.

Dauerhaft aktive behördliche Untersuchungen zu einem Vermisstenfall sind generell nicht vorgesehen. Dann bleibt die Aufklärung vielfach dem Zufall überlassen oder kann alternativ durch den Einsatz von Privatermittlern aufgegriffen werden. Gerade in Fällen langzeitvermisster Menschen, die seit mehr als einem Jahr verschwunden sind, liefert eine fundierte Fallbetrachtung daher in den meisten Fällen wesentliche Erkenntnisse. Wir beobachten offizielle Vermisstenfälle, deren Entwicklung und Ergebnisse, um somit parallel oder eigenständig zu behördlichen Untersuchungen, neue Spuren finden und dementsprechend weiter verfolgen zu können.

Mit dem Dauerprojekt Puzzle déjà-vu haben wir eine wirkungsvolle Möglichkeit geschaffen, um reale Vermisstenfälle genauer unter die Lupe nehmen zu können. Hintergründe und Verläufe menschlicher Schicksale lassen sich auf diese Weise präziser untersuchen und in einzelne Bestandteile zerlegen. Systematische Rekonstruktionen bestimmter Situationen und Gegebenheiten runden den Wirkungskreis denkbarer Vorgehensweisen optimal ab. Sowohl weiterhin ungeklärte, als auch bereits abgeschlossene Fälle liefern uns wertvolle Informationen, die zum einen aufschlussreich, zum anderen außerdem für die eigene Arbeit vorteilhaft sind und damit in der informativen Essenz zu bestehenden Lagen herangezogen werden.

Das oberste Ziel in jedem einzelnen Fall ist, die Ermittlungen zur Aufspürung vermisster Personen zu optimieren und damit ungeklärte Schicksale letztlich aufklären zu können. Für die Familienangehörigen der Vermissten bedeutet dies, endlich Gewissheit zu erhalten. Wenngleich die Statistik hierzulande besagt, dass die meisten vermissten Menschen wieder auftauchen, so ist in 3 % der Fälle dies eben nicht gegeben. Erkenntnisse des Projekts Puzzle déjà-vu fließen stets in die eigene private Ermittlungsarbeit ein. Gerade dann, wenn Angehörige von vermissten Personen sich nicht ausschließlich auf behördliche Aufklärung verlassen wollen, erweisen sich Privatermittlungen als wirkungsvolles Instrument, um zusätzliche Erkenntnisse zu erlangen sowie Spuren individuell abklopfen und verfolfen zu können. 

Für Ihr persönliches Anliegen in einem bestehenden Vermisstenfall, stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung. Nutzen Sie eine der Möglichkeiten, zur Kontaktaufnahme!

 

Das Forschungsprojekt Puzzle déjà-vu

 

Nehmen Sie Kontakt auf !

Top | Ihr Privatermittler | 02171-341767 | mail@privatermittler.eu